Warsztaty dla grup szkolnych

Workshop #1
Erinnerungskultur

Die Schüler*innengruppe besucht die Ausstellung mit einem begleitenden Quizbogen. Damit wird bereits beim Rundgang auf wichtige Thematiken und Praktiken in der Archivarbeit aufmerksam gemacht. Im Anschluss besucht die Gruppe das Stadtarchiv. Hier erhält die Kleingruppe (max. 5 Personen, 2 Gruppen parallel möglich) Einblick hinter die Kulissen und wird durch praktische Übungen angeleitet u.a. Anfragen von zu Hause aus für die eigene Ahnenforschung zu stellen.

Zeitfenster: Di–Do 9:00–14:00 Uhr

Dauer: 01:30

Referent*innen: Team vom Stadtarchiv Frankfurt Oder

Kontakt und Anmeldung: Katja Zimmermann

Anfrageformular

Workshop #2
Internationaler Austausch

Zvi Aharoni/Hermann Arndt (1921-2012) ist nicht nur bekannt als israelischer Geheimagent, sondern hat sich auch im Besonderen für die deutsch-israelische Völkerverständigung eingesetzt und das Austauschprojekt „Building Bridges“ in den 90er Jahren mit ins Leben gerufen, woraus der gleichnamige Verein entstanden ist. Ziel dieses Workshops ist es, die Schülerschaft für internationale Jugendbegegnungen zu begeistern. Dazu findet ein moderierter Austausch mit ehemaligen Teilnehmer*innen des Austauschprojekts „Building Bridges“ statt.

Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr

Dauer: 01:30

Referent*innen: N.N.

Kontakt und Anmeldung: Katja Zimmermann

Anfrageformular

Workshop #3
Theaterworkshop zum Thema Antidiskriminierung

Die Schüler*innengruppe besucht gemeinsam mit einer Theaterpädagogin die Ausstellung. Mit gezielten Übungen und Methoden wird der Ausstellungsrundgang ein theatrales Erlebnis. Einzelne Exponate der Ausstellung finden ihre Anwendung und spiegeln Themen wie Ausgrenzung und Diskriminierung in erfahrbarer Weise. Die Ergebnisse werden in einer gemeinsamen Feedbackrunde besprochen und diskutiert.

Zeitfenster: Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr

Dauer: 01:30

Referent*innen: N.N.

Kontakt und Anmeldung: Katja Zimmermann

Anfrageformular

Workshop #4
Lektüreworkshop zum Thema Antidiskriminierung

Mirna Funk ist Schriftstellerin und Journalistin. Wir laden sie ein, mit interessierten Schüler*innengruppen einen gemeinsamen Ausstellungsrundgang durchzuführen. Im Anschluss hören wir Auszüge aus ihrem Beitrag im Deutschlandfunk zum Thema „Neuer Antisemitismus (3/6) - Anders, als alle dachten“ mit anschließender Diskussion mit der Autorin.

Zeitfenster: N.N.

Dauer: 01:30

Referent*innen: N.N.

Kontakt und Anmeldung: Katja Zimmermann

Anfrageformular